Flötengrün und Saitenspiel

Gestern abend war ich mal wieder in nem Konzert nach sehr langer Zeit.
Und dann noch gleich auf einem, von dem ich einen Tag vorher weder wusste, dass es stattfindet, noch den auftretenden Künstler auch nur mit Namen kannte.

Ich weiß nicht, ob ich normalerweise in ein Konzert gegangen wäre, das so angekündigt wird:

[..] Die Stücke, [..] sind Tongespinste, die auftauchen und wieder verschwinden. [..]

Irgendwie ist das bei Musik doch meistens so, oder?

Die angekündigten Instrumente
Flöten, Fidel, Gitarren, Cheng, Dulcimer und Percussion:

klangen dann allerdings schon viel interessanter für eine, die auch Corvus Corax, Inchtabokatables und In Extremo mag.
(Und außerdem dachte ich mir, "solange ich noch nicht vierzig bin - ist ja nur noch etwas mehr als eine Woche-, kann ich mir auch nochmal ein bisschen Spontaneität leisten" ;-).)
Also bin ich Utes Einladung gefolgt und mitgegangen nach Bad Homburg in die Englische Kirche.

Und so kam ich in den Genuß eines Konzertes von Rainer Dimmler - es hat mir so gut gefallen, dass ich mir direkt eine CD gekauft habe.

In der Tat ist es schwierig, die Musik zu kategorisieren. Weltmusik könnte passen, wenn denn irgendein eindeutiger Bezug zu einer nationalen Folklore identifizierbar wäre. Meditationsmusik ist vielleicht auch nicht ganz verkehrt - aber dennoch ist es nix, was man sich so im Esoterischen Buchladen als Hintergrundmusik zu Räucherstäbchen und Fengshui-Büchern vorstellt. Und ein bisschen was von Mittelalter-Musik ist auch dabei. Naja, ihr könnt ja selber mal reinhören.

Ansonsten ist noch zu bemerken, dass Ute und wohl die einzigen beiden Gäste unter 50 waren. Auch ein schönes Gefühl mal wieder, die Jüngste zu sein ;-)

Trackbacks

    No Trackbacks

Comments

Display comments as (Linear | Threaded)

  1. Martin says:

    Nach mehrmaligem Hören der CD muss ich dann doch sagen:

    Flötengrün und Saitenspiel - doch es reicht, mir wirds zu viel.

  2. Martina Diel says:

    kicher


Add Comment


Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA 1CAPTCHA 2CAPTCHA 3CAPTCHA 4CAPTCHA 5