Von der Männer-WG zur Einbauküche

Männer-Studi-WG - ja, das ist die Assoziation, die mir am ehesten kommt, wenn ich mir unsere Küche anschaue, wie sie derzeit (noch) aussieht: von irgendwelchen Tanten/Grosseltern/sonstwem geerbte weiße Resopalmöbel aus den 60er Jahren, keine durchgängige Arbeitsplatte, irgendwann dazugekaufter Kühlschrank und Geschirrspüler, wenig Stauraum, sodass einiges notgedrungen oben auf den Hängeschränken verstaubt. Schwergängige Schubladen, ausgeleierte, schiefhängende Türen, ein Herd, der Martins (noch zarten, aber vorhandenen) kulinarische Ambitionen durch fehlende Performance im Keim erstickt. Und gestrichen dürfte auch mal wieder werden. Kurz: Zeit für eine neue Küche, nachdem mir jahrelang alle anderen Dinge wichtiger waren. Aber ich wäre nicht ich, wenn ich nun einfach zu Ikea marschieren und irgendwas aussuchen würde - ich musste vorher erst noch monatelang rumlaborieren und Freunde strapazieren, Pläne ent- und verwerfen, die gesamte Dokumentation dann verschusseln, mir das alles nochmal faxen lassen und wieder dran rumändern, bis ich genau das tun konnte: zu Ikea marschieren und die Küche ordern. (Ganz fettes Danke an Frau B. aus M., die hier Pionierarbeit geleistet hat und auf deren Entwürfen basiert, was demnächst bei uns stehen und uns bestimmt jeden Tag aufs Neue erfreuen wird)

Tja, und jetzt ist etwas Projektmanagement gefragt, denn die folgenden Aufgaben sind in die richtige Reihenfolge zu bringen:

  1. Termin mit FES wegen Sperrmüll machen

  2. Herd in das 50er-Jahre-Museum in Büdingen bringen

  3. Fussboden kaufen

  4. Fussboden verlegen

  5. Wände und Decke streichen

  6. Farbe kaufen

  7. Wände spachteln

  8. alte Möbel abbauen und zur Abholung an die Straße stellen

  9. Termin mit IKEA-Monteuren machen

  10. Fliesen mit Folie verkleiden

  11. Küche putzen

  12. Schränke leerräumen

  13. Schränke wieder einräumen

Außerdem wollen wir auch in den nächsten Wochen (bis Monaten) noch
  • auf die Dtr-Party

  • nach München zu Frau B und Herrn U

  • auf einen Geburtstagsbrunch nach Darmstadt

  • zu meiner Mutter

  • auf eine Radtour

  • nach Griechenland

  • auf einen Kindergeburtstag

  • auf das Treffen mit den Finius-Kollegen im Klettergarten

  • uns mit Thomas treffen

  • eine Ballonfahrt machen

  • dann doch noch meinen runden Geburtstag nachfeiern (bloss wie und wo?)

  • wenn's geht nach Mannheim, ein bis drei befreundete Paare mit einer Klappe schlagen :-)

  • vielleicht noch bei dem einen oder anderen Veranstaltung des Anti-WM-Programms mitmischen, die sich Frau W. dankenswerterweise ausgedacht hat


Aber wofür bin ich Projektmanagerin? ;-) Auf jeden Fall wird es hier eine Neartime-Foto-Dokumentation der Ereignisse geben.

(Alle Photos: Photocase.de)



Trackbacks

  1. Toter Fisch mit Chili

    Das Projekt "Küche" ist heute in eine entscheidende Phase getreten - wir haben den Fussboden ausgesucht und einen Liefertermin für nächsten Donnerstag ausgemacht. Das ging fix (wir waren bei unserem freundlichen Fachhändler) und auch beim Gang in den Ba

Comments

Display comments as (Linear | Threaded)

  1. Codo says:

    also ich finde ja punkt 3-6 genau in der Reihenfolge absolut genial 8-) Kann man so wunderbar den neuen Fussboden mit nicht gekaufter Wandfarbe verkleckern :-)

    Ob ich mir auch mal eine Liste machen sollte, was ich die naechsten Monate noch tun moechte? Wohl besser nicht, weil 3/4 davon werd ich dann eh wieder nicht machen seufz

  2. Martina Diel says:

    Naja, die Liste beinhaltet ja nur sowas wie Ausflüge, Reisen, Besuche. Sonst wäre sie nocn viel viel länger.

  3. dyfa says:

    Wenn ich fies wäre, würde ich sagen, du darfst erst kommen, wenn du mit $PROJEKT signifikant weitergekommen bist. Harrharrharr.

  4. Martina Diel says:

    Na, zum Glück bist du nicht fies :-)

    Einen Schritt weiter gekommen bin ich aber schon: ich habe dem 50er-Jahre-Museum eine Mail mit Fotos von dem Herd geschickt und sie finden ihn "knuffig" und wollen ihn. Sowas hätten sie ja noch nie gesehen ;-)

    Alles andere von der Todoliste muss warten, bis die von der Spedition anrufen und ich einen Termin mit denen ausmachen kann.


Add Comment


Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA 1CAPTCHA 2CAPTCHA 3CAPTCHA 4CAPTCHA 5