Mehr Licht?

Tuesday, September 13. 2005
Manchmal frage ich mich wirklich, ob ich wohl ganz anders auf manche Leute wirke, als ich denke.
Normalerweise halte ich mich für recht rational, pragmatisch, "down-to-earth" halt, und das ist auch die Rückmeldung, die ich normalerweise von meiner Umgebung bekomme.

Vor kurzem jedoch meldete sich eine ehemalige Nachbarin bei mir, die ich beim Open Business Club wiedergetroffen habe, und meinte, mir mit einer Einladung zu einem Seminar einen Gefallen tun zu können. Nichts gegen Seminare, an Psychologie z.B. - wenn schon an sonst nichts - glaube ich ja sogar fast. Aber was für ein Seminar!

Es geht um "Der Weg ins Licht" von "Frank Eickermann". (Nein, keine URLs hier, ich will nicht auch noch Werbung machen für den Laden.)

Da werden u.a. folgende Dinge angeboten:

Unabhängigkeit durch Lichtnahrung erfahren


Über Frank Eickermann:

Als Herr des Lichts hütet er das Karma, das nur er selbst fähig ist, so zu durchleuchten, das es sich erlöst. Er ist ermächtigt von den ewigen Lehren des Lichts selbst. Sein Thron ist einzig das Herz von dem aus Er die Erde regiert.

Das Licht wird siegen unter seiner Führung.

Alle Wesen dienen Ihm in Dankbarkeit denn Er verströmt das ewige Leben, das selbst in Ihm verwirklicht ist.

Er ist der Wissende unter jenen, die sich vergessen haben.

Er ist der Betende unter jenen, die für Gott keine Worte finden.

In der Berührung mit Ihm wird das innerste Herz erweckt und die Sehnsucht sich selbst zu leben, die Sehnsucht geboren zu werden, als Kinder des ewigen Lichts.


Wie kann jemand, der mich nur ein wenig kennt, darauf kommen, dass ich auf sowas stehen würde - und vor allem, dass ich dafür schlappe 1400 Euro zu zahlen bereit wäre?