Thilde, der Verkäuferschreck

Friday, April 7. 2006
Ich bin ja in letzter Zeit öfters auf der Post, schliesslich müssen meine Mailings[1] unters Volk.

Da jede Sendung individuell gestaltet ist und immer unterschiedlich zusammengestellt wird, bin ich jetzt öfters zur Postfiliale gegangen, statt alles zuhause auszuwiegen und via Portokalkulator selber die richtigen Briefmarken zusammenzusuchen.

Normalerweise funktionierte das auch problemlos - einfach den Stapel Briefe übern Tresen schieben, "Und ne Quittung bitte" murmeln, Geld nachschieben, Wechselgeld und Quittung greifen, und gut.


Continue reading "Thilde, der Verkäuferschreck"