Charly Cheffe hat bei Anschaffungen das letzte Wort...

Wednesday, July 28. 2010
....Betty Boss dafür die Hausarbeit am Bein. Oder andersrum? Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung hat eine informative Studie herausgebracht nicht nur zu den "üblichen" Themen wie Geschlechterverteilung in Führungsrollen, Gehälter, Arbeitszeiten, sondern auch zu eher profanen Fragen wie "Wer putzt den kleinen Schreihälsen die Nase?" oder "Wer zieht die Winterreifen auf?".

Lest selbst nach im Führungskräfte-Monitor 2010

Meine Highlights:
  • In 4% aller Partnerschaften, bei denen die Frau im Beruf eine Führungsposition innehat, hat sie bei finanziellen Entscheidungen das letzte Wort. Ist der Mann in der Chef-Rolle, sind es 11%.

  • In ungefähr 30% aller Haushalte, in denen eine Frau in einer Führungsposition lebt, ist eine Haushaltshilfe angestellt, aber nur in 20% der Haushalte, in denen der Mann eine Führungsposition hat

Ernüchternd auch das Management-Summary (Auszug):
Auch die Hausarbeit verbleibt vornehmlich bei der Partnerin, während weibliche Führungskräfte sich zwar eher die Hausarbeit mit dem Partner teilen, aber im Schnitt mit 60 Prozent immer noch einen höheren Anteil übernehmen.
Die stillschweigende Erwartung, dass Frauen in der Partnerschaft die Verantwortung für die unbezahlte Haus- und Familienarbeit übernehmen, ist sicherlich mitentscheidend für die Tatsache, dass Frauen in Führungspositionen weit seltener als ihre männlichen Kollegen verheiratet sind und seltener Kinder haben.