Finde den Fehler

Friday, December 31. 2010
Noch was aus dem Andalusien-Urlaub....

IT-Karrierehandbuch, der klickbare Teil - Part 1

Wednesday, December 29. 2010
Schon länger stand die Idee im Raum, den Lesern des IT-Karrierehandbuchs eine klickbare Version der Links aus dem Buch zur Verfügung zu stellen.
Damit fange ich jetzt mal an - hier die Links aus Kapitel 3, in dem es darum geht, sich selbst besser kennenzulernen, also die Selbstanalyse.
(Hinweis: die Tests sind größtenteils - aber nicht ohne Ausnahme - kostenlos. Also daher genau schauen vor dem Starten)



Continue reading "IT-Karrierehandbuch, der klickbare Teil - Part 1"

Rätsel: Was hat diese Pumpkanne mit Jimi Hendrix gemeinsam?

Monday, December 27. 2010

Continue reading "Rätsel: Was hat diese Pumpkanne mit Jimi Hendrix gemeinsam? "

Wenn man keine Haare auf den Zähnen hat...

Monday, December 20. 2010
...dann doch wenigstens Fell zwischen den Krallen. Oder ist was ist das Äquivalent für eine gewisse Wehrhaftigkeit bei Katzentieren?

Ein prächtiges Exemplar mit dieser Eigenschaft sehen wir jedefalls bei diesem hübschen Kater-Kerl hier:





So kann es aussehen, wenn sich norwegische Waldkatze und Europäisch-Kurzhaar paaren.

(Danke an D. für das Bild des kleinen Einwanderers!)

Du hast zuviel auf der Todo-Liste, wenn...

Thursday, December 16. 2010



  • ....du schlappe 8 Monate nach dem Geburtstag den Punkt "mich bei Gratulanten bedanken" unerledigt von der Todo-Liste streichst.

  • ....du es das 6. Jahr in Folge nicht hinkriegst, deinen Freunden und Bekannten, oder gar den Kunden, eine Neujahrskarte zu schreiben, sei's per Schneckenpost oder ganz virtuell

  • ....du es nicht auf den Weihnachtsmarkt schaffst. Also so gar nicht. Nicht ein einziges Mal.

  • ....deine Mitgliedschaft im Fitness-Studio eher mit "Ich bin Sponsor einer Sporteinrichtung" umschrieben werden kann.

Das muss besser werden nächstes Jahr.

(Foto:RainerSturm / pixelio.de)

Same procedure

Tuesday, December 14. 2010
Ein wirklich guter Artikel vom Schockwellenreiter- ja, wieder zum Thema Wikileaks:
"Doch stellen wir uns einfach einmal vor, Julian Assange sei ein chinesischer Dissident, der geheime Dokumente der chinesischen Regierung ins Netz gestellt hätte. Wenn dann das Regime in Peking so reagiert hätte, wie nun die westliche Politik auf die Wikileaks-Papiere reagiert... Das Geschrei hätte ich gerne gehört. Und sicher wäre Assange für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen worden, und jeder wäre fest davon überzeugt, dass an den Vergewaltigungsvorwürfen nichts dran sei, dass sie auf einem Komplott der chinesischen Regierung beruhen."

Alle Welt redet über...

Thursday, December 9. 2010
...Assange. Ich auch.

Was kann ich sagen, was nicht schon gesagt wurde?
Man kann über die Veröffentlichungen in Bezug auf Prinz Andrews Charakter und das Doppelleben der saudischen Jeunesse doree geteilter Meinung sein.
Ich sehe da nicht so den besonderen Nährwert - das ist für mich kein Grund, warum es Wikileaks geben muss, denn das befriedigt nur bestenfalls den Spass am Geläster und schlimmstenfalls ätzende Häme.
Aber die Veröffentlichung von Verbrechen und Vergehen aller Art, wie zum Beispiel im Falle der Angriffe auf irakische Zivilpersonen - dafür muss es eine Plattform geben, das muss die Welt wissen. Es kann nicht sein, dass der Bote bestraft wird für die schlechte Nachricht, deshalb gibt es Whistle Blowing. Aber genau das, eine Hetzjagd auf den, der sagt, dass der Kaiser gar keine Kleider trägt, scheint gerade im Falle des Julian A. aus A. zu geschehen.
Nicht, dass er mir besonders sympathisch wäre, und was ihm in Schweden zur Last gelegt wird, was auch immer daran sein mag oder nicht, macht das nicht besser. Aber was sich da zusammenbraut, erscheint mir wirklich bedrohlich. Von Obamas Amerika hätte ich mir anderes erhofft.
Nur noch ein paar Blogbeiträge zum Thema, die mir lesenswert erscheinen, teils von Leuten, die sich sehr selten zu politischen Themen äußern - Kathinka, Silvia und Mela.

Bevor es verjährt...

Sunday, December 5. 2010
...ein paar Impressionen von Andalusienreise, von der wir auch schon wieder unfassbare 4 Wochen zurück sind:



Dieses Chamäleon, das Logo der spanischen Kabelgesellschaft Supercable und sichtbar auf vielen Kanaldeckeln Andalusiens, hatte es uns angetan.
Was könnte man nicht alles tun, wenn man eine solch lange Zunge hätte? Man mag es sich gar nicht ausdenken, was das für die Geschichte und Kultur der Menschheit bedeutet hätte. ;-)

Weitere Details, die uns aufgefallen sind, nach einem Klick.

Continue reading "Bevor es verjährt..."

Danke wofür?

Saturday, December 4. 2010


Das nenne ich mal eine aussagekräftige Fehlermeldung. :-)

Mehr und Gehaltvolleres als das gibt's hier hoffentlich auch bald wieder. Stay tuned!