Telefonweitwurf

...scheint die neue Disziplin im Frankfurter Südwesten zu werden, will mir scheinen. Der Nachbar von gegenüber jedenfalls scheint sich da qualifizieren zu wollen.

Wie ich darauf komme? Naja, ich kam heute von einer Coaching-Sitzung nachhause, da sehe ich einen Mann, der mir vage bekannt vorkommt, vor unserem Gartentürchen stehen. Er spricht mich an, fragt, ob ich auch in diesem Haus hier wohne? Ich bejahe, und da erklärt er mir: Er sei der Nachbar von der gegenüberliegenden Straßenseite (ah, daher der Eindruck, dieses Gesicht irgendwoher zu kennen). Und er habe da gestern nacht ein wenig Streit mit seiner Freundin gehabt und dabei ihr Handy hier über(!) unser Haus geworfen. (Ui. Das sind immerhin drei Stockwerke.) Die Klappe habe er schon wiedergefunden, hier auf dem Gehsteig. Und nun wolle er fragen, ob er mal im Garten hinterm Haus schauen dürfe, ob er das restliche Handy wiederfindet.
Leider konnte ich nicht damit dienen, in den Garten kommen wir selbst nicht, sondern nur unsere Vermieter - die offenbar aber gerade nicht da waren. Tja, da wird er es morgen nochmal versuchen müssen, wenn die in ihrem Büro sind, das ja hier auf dem gleichen Grundstück ist.

Schon kurios, was es für Leute gibt und was sie im Streit so alles tun - und dass sie immer genau da herumlärmen müssen, wo ich wohne. :-\

Ach ja, jetzt wo ich so drüber nachdenke - was hat da eigentlich so komisch geknirscht heute beim Einparken? Und wie kann es angehen, dass ein Handy weit genug fliegt, um auf der anderen Seite des Hauses zu landen, aber unter Abwurf der Klappe? Fragen über Fragen.

Trackbacks

  1. Brötchenweitwurf?

    Nachdem Martin darauf hingewiesen hat, dass Handyweitwurf tatsächlich eine Wettkampfdisziplin ist, musste ich gestern dazulernen, dass offenbar noch ganz andere Sachen geworfen werden können: in unserem Vorgarten fanden wir ein angebissenes und ein intakt

  2. Brötchenweitwurf?

    Nachdem Martin darauf hingewiesen hat, dass Handyweitwurf tatsächlich eine Wettkampfdisziplin ist, musste ich gestern dazulernen, dass offenbar noch ganz andere Sachen geworfen werden können: in unserem Vorgarten fanden wir ein angebissenes und ein intakt

Comments

Display comments as (Linear | Threaded)

  1. Martäh says:

    Vor kurzem waren Weltmeisterschaften im Handyweitwurf. Die Finnen sind wohl die überlegene Nation.

    Guxxu hier

    http://www.n24.de/news_stories/article.php?articleId=145790


Add Comment


Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA 1CAPTCHA 2CAPTCHA 3CAPTCHA 4CAPTCHA 5