Wie twittern?

Seit einer Weile, genauer seit Anfang des Jahres bin ich ja unter die Twitterer gegangen. Ich find's faszinierend - für einen Informationsjunkie wie mich ist das das Paradies. Alleine, was ein Hardcore-Zwitscherer wie Jochen Mai von der Karrierebibel so raushaut, ist die Mühe wert. Mein Problem: ich komme nicht nach, ich blick nicht mehr durch, ich verpasse alles. Zwar sitze ich wirklich viel am Rechner, aber da sind so viele andere Dinge, die ebenfalls meine Aufmerksamkeit brauchen. Mit einer etwas praktischeren oder einfach nur übersichtlicheren Oberfläche als der eigentlichen Twitter-Seite wäre mir schon gedient. Was ich mir wünsche?
  • Die Möglichkeit, die Leute, denen ich folge, zu gruppieren, z.b. in "Freunde und Bekannte", "Berufliches", "Regionales" oder wie auch immer, und so mehrere Timelines verfolgen zu können

  • Den Twitterzeitpunkt nicht nur als relative Angabe zu sehen ("two hours ago"), sondern auch als absolute "August 18, 9pm"

  • Gelesene Tweets entsprechend markieren können

  • Idealerweise einen Autorefresh

Normalerweise würde bei so einem Anforderungsprofil vieles für Tweetdeck sprechen - aber eine Anforderung habe ich noch vergessen:
  • Kein zu installierender Client, sondern rein browserbasierte Lösung

Ich habe etwas recherchiert und von Hinweisen auf diverse Tools, meist im Beta- oder gar noch Alpha-Stadium, schier erschlagen worden. Man betrachte sich allein diese Seite: Twitter Applications List
Bezüglich der ersten Anforderung kommt Twithive sehr nahe an das Wunschprofil heran - es sieht Tweetdeck auch schon auf den ersten Blick sehr ähnlich.

.

Auch sehr charmant irgendwie finde ich "Twitter for Busy People", das die Leute, denen man folgt (welches griffige Wort könnte man denn für das Gegenstück von "Follower" prägen? "Gefollowte" bitte nicht ;-)) danach kategorisiert, wann sie sich zuletzt gemeldet haben. So rutscht niemand komplett unten aus der Timeline heraus und man behält seine Schäfchen alle im Blick. ;-) Sehr sympathisch.



Außerdem kann man mittels Tastatur-Shortcut(!) gelesene von ungelesenen Tweets unterscheiden, was mich ein wenig an ein aus dem Usenet gewohntes Feature erinnert. Allerdings wird das "Gelesen"-Flag hier schon gesetzt, wenn man über den aktuellsten Tweets der entsprechenden Person hovert. Gewöhnungsbedürftig.
Nun ja, die beiden Applikationen sind noch im Beta-Stadium, und ich bin gespannt, was sich da noch so tut. Ich werde beide mal ein paar Tage ausprobieren und schauen, womit ich besser klarkomme.


Trackbacks

    No Trackbacks

Comments

Display comments as (Linear | Threaded)

    No comments


Add Comment


Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA 1CAPTCHA 2CAPTCHA 3CAPTCHA 4CAPTCHA 5