Bohrende...

...Fragen, abgedruckt in einem schon länger zurückliegenden Zeit-Journal. (Übrigens ein Auszug aus dem Fragebuch

Ganz schön persönlich, was?

Trotzdem beantworte ich einige - nach einem Klick

1.An welche Menschen denken Sie in letzter Zeit häufig?
2.Was können Sie Ihrer Meinung nach besser als die meisten Ihrer Freunde?
3.Was machen Sie beruflich?
4.Was wollten Sie werden?
5.Warum sind Sie es (nicht) geworden?
6.Neben Ihrem aktuellen Beruf: Welche Tätigkeit beherrschen Sie so gut, dass man Sie dafür bezahlen würde?
7.Welches ist Ihre wichtigste Charaktereigenschaft in Bezug auf Ihren Beruf?
8.Können Sie sich besser mündlich oder schriftlich ausdrücken?
9.Wie oft checken Sie Ihre E-Mails am Tag?
10.Wären Sie gerne schlanker, beweglicher, ausdauernder oder kräftiger?
11.Welche Sportart würden Sie gerne beherrschen?
12.Ihre Lieblingsmedizin?
13.Etwas, wonach Sie süchtig sind?
14.Wie oft haben Sie Sex mit Ihrem Partner?
15.Welches ist der Lieblingsplatz in Ihrer Wohnung?
16.Wieviele Mahnungen bekommen Sie pro Jahr?
17.Verdienen Sie mehr als Ihr bester Freund?
18.Haben Sie schon mal Steuern hinterzogen?
19.Wer schuldet Ihnen Geld?
20.Zwei Komplimente, die Sie oft hören:
21.Welches bedeutet Ihnen mehr?
22.Sind Sie bei Ihren Arbeitskollegen beliebt?
23.Was können Sie aktuell am meisten gebrauchen: Ausdauer, Ruhe, Mut, Fantasie?
24.Auf welchen Luxus können Sie verzichten?
25.Wieso tun Sie es nicht?
26.Welche Drogen würden Sie konsumieren, wenn Sie keine Nebenwirkungen hätten?
27.Wieviele Facebook-Freunde haben Sie aktuell?
28.Wie viele davon würden Sie als Freunde bezeichnen?
29.An wen haben Sie zuletzt einen persönlichen Brief geschrieben?
30.Von wem einen erhalten?
31.Ihre zwei besten Charaktereigenschaften?
32.Ihre zwei schlechtesten Charaktereigenschaften?
33.Eine Person, die Sie gerne besser kennenlernen würden:
34.Eine Person, bei der Sie sich entschuldigen müssen:
35.Eine Person, die Sie aus den Augen verloren haben und an die Sie immer noch denken:
36.Eine Person, der Sie vertrauen:
37.Eine Person, auf die Sie stolz sind:
38.Worin unterscheidet sich Ihr heutiger bester Freund von dem aus Ihrer Kindheit?
39.Auf wessen Freundschaft können Sie verzichten?
40.Warum pflegen Sie sie noch?
41.Welche Vorurteile fallen Ihnen zu Ihrer Nationalität ein?
42.Welche treffen auf Sie zu?
43.Wovon haben Sie überhaupt keine Ahnung?
44.Etwas, wofür Sie ehrlicherweise zu viel Geld ausgeben:
45.Könnten Sie mit der Hälfte Ihres Einkommens auskommen?
46.Womit können Sie inzwischen leben, obwohl Sie lange damit gehadert haben?
47.Womit beschäftigen Sie sich Ihrer Meinung nach zu viel? Womit zu wenig?
48.Wenn Sie ein Kind erwarten, das mit Sicherheit behindert auf die Welt kommt: Wie verhalten Sie sich?
49.In welchen Punkten belügen Sie sich selbst?
50.Was würden Sie gerne erlernen?
51.Was sind die zwei dringlichsten politischen Themen?
52.Was haben Sie schon dafür getan?
53.Was müsste passieren, damit Sie etwas tun?
54.In welchem Maße sind Sie patriotisch, und wie drückt sich das aus?
55.Wann haben Sie zum letzten Mal gewählt?
56.Schätzen Sie: wieviel Prozent Ihrer Lebensmittel sind bio?
57.Werden Sie eher das System ändern oder sich selbst?
58.Eine Reise, die Sie verändert hat:
59.Ein Traumziel aus Ihrer Kindheit:
60.Haben Sie sich diesen Traum erfüllt? Wie war es?
61.Ihre erste Handlung, wenn Sie von Reisen zurückkommen:
62.Ein Geruch aus Ihrer Kindheit:
63.Wer war Ihre Lieblingslehrer/in, und was genau mochten Sie an ihm/ihr?
64.Was besitzen Sie seit Ihrer Kindheit?
65.Was haben Sie von Ihrem Vater in Bezug auf Männer gelernt?
66.Wie würde Ihr Vater Sie beschreiben?
67.Was haben Sie von Ihrer Mutter in Bezug auf Frauen gelernt?
68.Wie würde Ihre Mutter Sie beschreiben?
69.Was haben Ihre Eltern falsch gemacht?
70.In welcher Hinsicht finden Sie Ihre Familie besser als andere Familien, die Sie kennen?
71.Ihr Lieblingsverwandter, früher: Heute:
72.Welches Bild haben Sie vor Augen, wenn Sie an Ihre große Liebe denken?
73.In Ihren Beziehungen: Waren Sie eher der, der liebte, oder der, der geliebt wurde?
74.Drei Dinge, die Sie an Ihrem Partner schätzen:
75.Drei Dinge, von denen Sie glauben, dass Ihr Partner Sie an Ihnen schätzt:
76.Was, glauben Sie, wird in Ihrer Beziehung zur größten Herausforderung?
77.In welcher Situation finden Sie Ihren Partner befremdend?
78.Welche Eigenschaften vermissen Sie am meisten an Ihrem Partner?
79.Was glauben Sie: Welche Eigenschaft vermisst Ihr Partner an Ihnen?
80.Was unterscheidet Ihren derzeitigen Partner von Ihrem vorherigen?
81.Sind Sie öfter verlassen worden oder haben Sie öfter verlassen? Wie erklären Sie sich das?
82.Welches Ihnen bekannte Paar gefällt Ihnen?
83.Welches finden Sie unausstehlich?
84.Welche Art Mann/Frau steht typischerweise auf Sie?
85.Auf wen stehen Sie?
86.Ein Wort, das Ihr Sexleben beschreibt:
87.Was spricht für die Monogamie? Was dagegen?
88.Mit welchem Ihrer Freunde können Sie sich vorstellen, ins Bett zu gehen?
89.Eine Situation, in der Sie sich einsam gefühlt haben:
90.Was machen Sie in 10 Jahren? Im besten Fall: Im schlimmsten Fall:
91.Wessen Glück beneiden Sie?
92.Was macht Sie unglücklich?
93.Woran glauben Sie, obwohl Sie es nicht beweisen können?
94.Woran glauben Sie nicht mehr, an das Sie vor 10 Jahren noch geglaubt haben?
95.Wovor haben Sie Angst?
96.Wovor haben Sie keine Angst mehr?
97.Was spricht gegen Selbstmord?
98.Was ändert sich, wenn Sie sterben?
99.Was stirbt, wenn Sie sich ändern?
100.Ist gerade die beste Zeit Ihres Leben? Warum/warum nicht?


1.An welche Menschen denken Sie in letzter Zeit häufig?
Stephan W., der mir, als ich 14 war, einen Einblick in eine Welt gegeben hat, den ich damals und seither auch nicht mehr hatte.

6.Neben Ihrem aktuellen Beruf: Welche Tätigkeit beherrschen Sie so gut, dass man Sie dafür bezahlen würde?
Schreiben. Obwohl, naja, in gewisser Weise werde ich ja dafür bezahlt.

9.Wie oft checken Sie Ihre E-Mails am Tag?
Andauernd. Würde das irgendwer, der dieses Blog liest, anders beantworten?

11.Welche Sportart würden Sie gerne beherrschen?
Tanzen sieht toll aus und macht sicher Spass. Das wäre was.

12.Ihre Lieblingsmedizin?
Ibuprofen, ungeschlagen gegen Krämpfe.

13.Etwas, wonach Sie süchtig sind?
Neues.

19.Wer schuldet Ihnen Geld?
Nur eine Person sehr weit weg.

23.Was können Sie aktuell am meisten gebrauchen: Ausdauer, Ruhe, Mut, Fantasie?
Ruhe. Zum Beispiel, so einen Fragebogen zu beantworten. Aber die hab ich offenbar gerade.

26.Welche Drogen würden Sie konsumieren, wenn Sie keine Nebenwirkungen hätten?
Der Grund, warum ich außer gelegentlich Alkohol keine konsumiere, ist nicht, dass ich Nebenwirkungen fürchte.

27.Wieviele Facebook-Freunde haben Sie aktuell?
75

28.Wie viele davon würden Sie als Freunde bezeichnen?
3

29.An wen haben Sie zuletzt einen persönlichen Brief geschrieben?
Wenn damit ein echter Papierbrief mit Schneckenpost gemeint ist: ich kann mich nicht erinnern.

31.Ihre zwei besten Charaktereigenschaften?
Hartnäckigkeit, Intelligenz

32.Ihre zwei schlechtesten Charaktereigenschaften?
Hartnäckigkeit, überbetonte Rationalität

33.Eine Person, die Sie gerne besser kennenlernen würden:
Sarah G. :-)

43.Wovon haben Sie überhaupt keine Ahnung?
Mathematik, Physik, Musiktheorie

44.Etwas, wofür Sie ehrlicherweise zu viel Geld ausgeben:
Eventuell Restaurantbesuche. Aber eigentlich will ich das ja genau so.

47.Womit beschäftigen Sie sich Ihrer Meinung nach zu viel? Womit zu wenig?
Zuviel: Die Dinge richtig zu tun. Zu wenig: Die richtigen Dinge zu tun

57.Werden Sie eher das System ändern oder sich selbst?
Das System ändert sich nur, wenn ich mich ändere.

58.Eine Reise, die Sie verändert hat:
USA 1994 - alleine im Mittleren Westen hat mich die volle Ladung getroffen. Viele Eindrücke hallen noch heute nach.

59.Ein Traumziel aus Ihrer Kindheit:
Schriftstellerin werden.

61.Ihre erste Handlung, wenn Sie von Reisen zurückkommen:
Post sichten und öffnen.

62.Ein Geruch aus Ihrer Kindheit:
Juckpulver.

63.Wer war Ihre Lieblingslehrer/in, und was genau mochten Sie an ihm/ihr?
Anita Tolzien, meine Deutschlehrerin in der Oberstufe - sie hat mir einige Dinge gesagt, die ich damals noch nicht verstanden habe, die sich aber punktgenau bewahrheitet haben.

64.Was besitzen Sie seit Ihrer Kindheit?
Einen Teddy namens Bernd.

67.Was haben Sie von Ihrer Mutter in Bezug auf Frauen gelernt?
Dass man als Frau nicht schlauer als ein Mann sein soll, weil man sonst keinen Mann abkriegt.

68.Wie würde Ihre Mutter Sie beschreiben?
"Kriegt alles hin, muss man sich keine Sorgen machen"

70.In welcher Hinsicht finden Sie Ihre Familie besser als andere Familien, die Sie kennen?
Sie sind bodenständig und unkompliziert, pragmatisch.

71.Ihr Lieblingsverwandter, früher: Heute:
Früher: mein Opa mütterlicherseits. Heute: schwer zu sagen, habe zu den meisten keinen Kontakt. ABer vielleicht sollte ich das ändern in Bezug auf meinen Onkel Klaus und meine Tante Irene.

82.Welches Ihnen bekannte Paar gefällt Ihnen?
Da gibt es viele.

83.Welches finden Sie unausstehlich?
Da fällt mir wirklich niemand ein.

87.Was spricht für die Monogamie? Was dagegen?
Dafür: dass man sich nicht rechtfertigen muss, wenn man sie praktiziert. Okay, müssen muss man natürlich nicht. Dagegen: vieles, vor allem die Überforderung einer einzigen Person, die alles sein soll, und damit die eingebauten Sollbruchstellen.

93.Woran glauben Sie, obwohl Sie es nicht beweisen können?
Dass das alles schon so passt.

Trackbacks

    No Trackbacks

Comments

Display comments as (Linear | Threaded)

    No comments


Add Comment


Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA 1CAPTCHA 2CAPTCHA 3CAPTCHA 4CAPTCHA 5