weiteres UPDATE: ExperiMINTa - Fail

In der Zwischenzeit - genau genommen schon vor einer Woche, ich komme nur nicht mit dem Bloggen hinterher - hat sich auch der Kaufmännische Leiter der ExperiMINTa bei mir gemeldet. Und: Er hat Verständnis für unseren Frust und schickt uns Gutscheine für einen kostenlosen Besuch der Ausstellung. Das nenne ich mal einen feinen Zug.
Und hier auch noch der Aufruf, das ehrenamtliches Engagement für die ExperiMINTa herzlich willkommen ist - auch der Webmaster engagiert sich in seiner Freizeit.
++++++++++++++++++++++++++

Auf die Mail hin hat sich ein Autoresponder gemeldet. Der Inhaber der Mailadresse, die im Impressum genannt ist, ist bis 10. Juli nicht da.
Es ist noch eine weitere Adresse genannt, mal gespannt, ob und wer sich da meldet.

+++++++++++++++++++++++++++

Ach, manches ist doch jammerschade:
Da hatten wir von den Webgrrls Rhein-Main überlegt, dass wir doch mal weider ein Sommerfest machen müssten oder sowas Ähnliches.
Da wir aber ja Webgrrls sind, gehen wir nicht einfach in den Park picknicken oder irgendwo auf einer sonnigen Terrasse einen trinken, sondern vorher noch in ein Wissenschaftsmuseum, diesmal die die ExperiMINTA, wo die sehr gelobte Ausstellung "Abenteuer Informatik" zur Zeit gastiert. Praktisch auch, dass donnerstags bis 21 Uhr geöffnet ist, so können auch diejenigen teilnehmen, die in einem 9-to-5-Job arbeiten. Und hinterher ist noch genug Zeit für ein Glas Wein im efeuberankten Hinterhof ein paar Straßen weiter.
Geplant, getan - ein Anruf beim Museum Ende April ergibt, dass wir uns als Gruppe nicht extra anmelden müssen, kein Problem, abends ist ohnehin nur sehr wenig los. Hätte mich diese Aussage schon misstrauisch machen müssen? Hat sie nicht, ich habe fröhlich unser Treffen überall angekündigt, auf der Homepage der Rhein-Main-Webgrrls und auch sonst, Twitter, Facebook, Xing, die ganze Maschinerie eben. (Schöne Werbung für das Museum eigentlich, oder? Und das noch gratis)
Tja, es kam, wie es kommen musste. Am letzten Donnerstag um 18:30 Uhr, ich noch auf dem Weg durch die Rush Hour, erreicht mich ein Anruf von D., die pünktlich am Treffpunkt gewesen ist:"Du, sag mal, hab ich was verpasst? Ich stehe hier vor verschlossener Tür." Beharrliches Klingeln lockte dann doch jemanden vom Museum an die Tür, die Auskunft lapidar, die Öffnungszeiten hätten sich geändert, schon seit ein paar Wochen schließe das Museum auch am Donnerstag regulär um 18 Uhr.
Liebe Leute von der ExperiMINTa, wie sollen wir das ahnen?
Ein Blick auf die Homepage warnte uns nicht - tief im Kleingedruckten findet man einen Hinweis, wenn man sucht, ja. Ende April stand der da aber noch nicht. Wäre nicht also ein auffälliger Button gleich auf der Startseite eine ganz prima Idee? Für die Ankündigung aktueller Termine hat das ja auch geklappt. Schließlich sucht nicht jeder täglich aktiv nach Änderungen, die die eigenen Pläne durchkreuzen könnten...
Und wo wir gleich bei "prima Idee" - wie wäre es denn mit ein paar Freikarten als Wiedergutmachung? ;-)
Davon abgesehen bieten wir auch gerne Unterstützung bei der Website-Pflege, auf dass sich so etwas nciht wiederholt und Sie weiterhin nur zufriedene Besucherinnen und Besucher haben.
(Ein Link auf diesen Artikel geht per Mail an die ExperiMINTa)

Trackbacks

    No Trackbacks

Comments

Display comments as (Linear | Threaded)

    No comments


Add Comment


Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA 1CAPTCHA 2CAPTCHA 3CAPTCHA 4CAPTCHA 5