Sähen und ärnten?

Aus dem Qualitätsblatt:

"Früher waren Jugendliche cool, etwas unbeholfen vielleicht, das Gesicht voller Pickel, den Kopf voller Träume von der Karriere als Arzt, Schreiner oder Anwalt. Heute ist das anders, zumindest in unserer behüteten Umgebung. "Jugendliche" steht hier für das Böse schlechthin. Sobald das Wort fällt, zucken alle zusammen. Oh nein, stöhnen sie: "Die Jugendlichen waren gestern im Park." Denn das bedeutet: Grünanlagen verwüstet, Schilder demoliert, der Bahnhofsplatz mit Glasscherben übersäht."


Und die Texte in der FAS mit Deppenfehlern. :-(

Trackbacks

    No Trackbacks

Comments

Display comments as (Linear | Threaded)

    No comments


Add Comment


Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA 1CAPTCHA 2CAPTCHA 3CAPTCHA 4CAPTCHA 5