Schneckenpost-Spam

Da erreichte mich doch dieser Tage wieder mal Spam.
Aber diesmal nicht per Mail, sondern per Post.
Okay, da gibt es ja immer wieder diese dubiosen "Gewerbeaufsichtzentrale"-Dinger.
Aber nein. Diesmal hat mich echter Nigeria-Spam erreicht, so von wegen "da gibt's ein geheimes Konto, da sind Fantastillarden drauf, und weil Sie so vertrauenswürdig sind, teile ich mit Ihnen".
Okay, es geht nur um 18 Millionen Doller und das Ganze stammt aus Südafrika und nicht aus Nigeria. Aber sonst - komplett mit Briefmarke, handschriftlicher Adressierung und Unterschrift.

Schaut selbst:



Was ist das für ein Geschäftsmodell? Wie kann sich das rechnen?
Fallen darauf so viel mehr Leute rein, dass sich das Porto rentiert?

PS: ja, das ist das erste Posting seit mehr als einem halben Jahr. Ich hatte einen Durchhänger - irgendwie hat sich für die kleinen lustigen Dinge des (Privat-)Lebens Facebook bei mir etabliert und Xing für die ernsthaften, berufsbezogenen. Aber eigentlich finde ich das nicht gut, und so werde ich dieses Blog reaktivieren. Knock on wood und ermutigt mich mit Kommentaren! ;-)

Trackbacks

    No Trackbacks

Comments

Display comments as (Linear | Threaded)

  1. D. says:

    Juhu! Ich wusste immer, dass es sich irgendwann wieder lohnen würde, hier vorbeizuschauen :-)

    Und dieser Spam - unfassbar. Und das haben die von Südafrika aus geschickt? Bemerkenswert.

    Mach weiter ermutigendaufdieschulterklopf

  2. Nik says:

    Schön, daß es hier weitergeht. Zeiten, in denen es in meinem Blog ruhiger war, kenne ich auch.

  3. Sebastian says:

    Ich habe auch einen solchen Brief erhalten... Ich hielt es für einen schlechten Scherz, da man so etwas ja nur per E-Mail oder Fax gewohnt ist.

    Google zeigt mir nun diesen Beitrag. Tja, müssen wir uns nun auf eine neue Spamwelle einstellen? Na dann besorge ich mir mal Anteile von einschlägigen Briefzustellern :-)

    Danke für diesen Beitrag, ich fühle mich damit nicht so alleine lach


Add Comment


Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA 1CAPTCHA 2CAPTCHA 3CAPTCHA 4CAPTCHA 5