Psychobrabbel-Spam

Sunday, August 15. 2010
Und war war doch neulich wieder mal....

....eine Dame in Xing, die mich ganz offenbar nur deswegen als Kontakt hinzufügen wollte, um einen Vorwand zu haben, mir Werbung für ihre Seminare schicken zu dürfen.

Beim ersten Mal war ich mir noch nicht sicher, ob sie nicht vielleicht doch lernfähig ist und habe es mir freundlich verbeten, und sie hat Besserung gelobt.

Beim zweiten Mal hab ich mich nochmal beschwert (woher kommt nur dieser Langmut? Es muss das Alter sein...), etwas schärfer schon im Ton, aber wirklich nur ein klitzekleines bisschen.

Die Replik: Es wäre ja ein Kongress, sie würde nichts dran verdienen, und überhaupt würde das alles ganz, ganz toll dort.

Wer mich kennt, weiß, was ich geantwortet habe:

Dass auch Werbung für einen Kongress Werbung ist.
Dass auch Werbung, durch die nicht der Werbende, sondern andere verdienen, Werbung ist.
Dass auch Werbung für was gaaaaanz Tolles Werbung ist.

Und vor allem dass unverlangte Werbung Spam ist und eine Frechheit.

Ratet, wie die Reaktion darauf aussah?

Continue reading "Psychobrabbel-Spam"

Nachts oder draußen kälter?

Tuesday, February 24. 2009
Ich liebe ja alle Sorten von Psychotests, seriöse und weniger seriöse, aber dieser hier ist selbst mir zu doof: Metaprogrammtest

Warum?

Kleine Kostprobe der Aussagen, die man auf einer Skala "trifft völlig zu - trifft sehr zu - unentschieden - trifft kaum zu - trifft nicht zu" bewerten soll.
  • Ich mag Plätze, wo es Musik, Umweltgeräusche oder Ruhe gibt.
  • Ich mag Plätze, wo man lesen oder sich unterhalten kann.

Ach? Gibt es irgendeinen Ort, wo man nicht entweder Musik oder Umweltgeräusche oder aber Ruhe hat? Mithin einen Ort, wo man sich entweder unterhalten oder lesen kann? Kann man da also irgendwas anderes ankreuzen als "trifft völlig zu"? (Naja, okay, außer man ist ein alleshassender, gehörloser Analphabet)

Noch nicht genug?
  • Ein wichtiger Umstand, warum ich hier lebe, ist der Ort, an dem ich lebe.

Joh. So wird's wohl sein. :-\

Kinners

Sunday, December 14. 2008
Neulich bei NewsWeek gefunden und ziemlich heftig gefunden: Eltern fühlen sich im Schnitt weniger glücklich als kinderlose Paare.
Zitat:
parents are happier grocery shopping and even sleeping than spending time with their kids.

Das deckt sich mit meinen Beobachtungen von vielen Eltern und ich kann's ihnen nicht verdenken: Ich fürchte, mir würde es auch so gehen, mein Nervenkostüm würde es wohl auf die Dauer nicht ertragen, was für Kinder ganz normal ist. Nun kann man sich drüber streiten, ob man Kinder deswegen kriegen sollte, damit sie einen glücklich machen. Andersrum finde ich es auch schrecklich, wenn die Message, die Eltern ihren Kindern transportieren, darauf hinausläuft, dass sie nervig, stressig oder lästig sind.
Ungeklärte Rätsel...

Machiavelli

Friday, November 7. 2008
Ich habe mal wieder einen Psychotest gemacht, den ich gar nicht uninteressant fand.

Sie sind ein Machiavelli-Typ!

Ihre Strategiekompetenz ist gut. Sie haben über alle sechs Meister 71 von 100 möglichen Punkten erhalten. Das bedeutet für Sie: Gute strategische Fähigkeiten, noch verbesserbar im Lösungsrepertoire.

Sie sind ein typischer Vertreter des Machiavelli-Typs und sollten sich die strategischen Möglichkeiten der zu Ihnen passenden Lehre besonders aneignen. Andererseits ist es Ihnen auch zu empfehlen, einmal Strategien aus den anderen Lehren der sechs Meister gezielt anzuwenden, um Ihre strategische Flexibilität zu erhöhen.

Clausewitz 55.6%
Hagakure 56.0%
Machiavelli 87.5%
Musashi 0.0%
Seneca 45.5%
Sun Tsu 66.7%
"Falscher" Machiavelli 0.0%



Interessant finde ich die Erklärung bei den einzelnen Fragen dazu, was den Machiavelli-Typen ausmacht, nämlich gar nichts so Negatives, wie häufig assoziiert wird.
Und ich gebe auch gerne zu, dass mich die Lektüre des "Fürsten" sicherlich inspiriert hat - unbedingte Leseempfehlung.

Mein Fazit: Mal wieder einer von den höherwertigen Tests.

Und was seid Ihr?

Aufräumen!

Saturday, April 12. 2008
Das hier ist eine sehr interessante Sache: Wie schaut es aus in meinem Leben?

Continue reading "Aufräumen!"

Striptease...

Tuesday, March 18. 2008

Bei Priska schon vor einer Weile gefunden und ein bisschen modifiziert: Ein Stöckchen wieder mal.


Continue reading "Striptease..."

Reines Schmerzensgeld?

Friday, February 22. 2008
Heute habe ich einen interessanten Test gemacht - lohnt sich meine Berufstätigkeit (um nicht gar "Karriere" dazu zu sagen). Also mal von der Sinnfrage abgesehen, bringt der ganze Aufwand etwas ein, wenn man mal Dinge wie Zeit und Lebensqualität einrechnet? Ich vermute, wenn man schaut, wie sehr sich manche noch über ihren Job ärgern, ist der Saldo öfter negativ.

Continue reading "Reines Schmerzensgeld?"

Träume

Saturday, February 2. 2008
Heute nacht ist etwas Faszinierendes passiert: ich habe geträumt von der Stadtbücherei in Sontra, wo ich gefühlte fünfzig Prozent meiner Kindheit verbracht habe - und bin aufgewacht und habe meiner Mutter von diesem Traum erzählt. Und bin aufgewacht und habe Martin von diesem Traum erzählt. Oder kurz: Ich habe geträumt, dass ich geträumt habe.

Überhaupt träume ich seit einiger Zeit äußerst lebhaft, jede Nacht - gut, das tut angeblich jeder. Aber ich erinnere mich auch daran, sehr detailliert. Von dem Traum heute nacht kann ich mich an die Position der einzelnen Bücherregale erinnern, daran, wer mich daran angerufen hat (jemand, mit dem ich seit ihrem Abitur 1984 nichts mehr zu tun hatte und davor auch nur sporadisch), wie der Telefonhörer aussah, den ich dabei in der Hand hatte. Fast ein bisschen gespenstisch...

Religionsmonitor

Wednesday, December 19. 2007
Bertelsmann führt eine Studie zur Religiosität der Deutschen durch, und klar, ich musste direkt mitmachen.
Das ist herausgekommen:



Das ist nur eine von vier oder fünf Graphiken - recht interessant. Wenn ihr mitmachen wollt: hier.

Procrastination-Umfrage

Friday, December 14. 2007
Ein Eintrag, den ich schon lange schreiben wollte:
;-)

Ganz interessante Seite rund um das leidige Thema Procrastination und eine diesbezügliche Umfrage, bei der ich vor einer einer Weile mitgemacht habe. http://www.prokrastination.net/umfrage/index.php

Imagini

Friday, September 28. 2007


Heute habe ich einen interessanten Test gemacht - zur Abwechslung mal sehr bildorientiert statt textbasiert.
Hier ist mein Ergebnis und hier der Test zum Selberausprobieren

Parallelen

Monday, September 17. 2007
Heute bei Kris gelesen und frappierend gefunden, wie sich die Wortwahl so mancher doch gleicht.

Und ein Aha-Erlebnis gehabt:

Eva Herman zitiert nach einem Artikel der Frankfurter Allgemeinen am Sonntag auf die Frage, wie Beziehungen zwischen Männern und Frauen funktionieren können:

Geben wir den Männern unsere Unterstützung, unser Verständnis und unsere Liebe und führen sie durch die unsichtbare Welt der Empfindungen, ohne dass sie es bemerken, dann werden wir Erfolg haben." Wohlgemerkt: ohne dass sie es bemerken. Aber zum Glück hält Eva Herman Männer ja für so herzlich doof, dass das bestimmt ein Kinderspiel ist. (Quelle:
Text: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 16.09.2007, Nr. 37 / Seite 32
)


Frappierende Parallele: das Erfolgsrezept, kolportiert aus dem Usenet, wie man mit schlagenden Männern umgehen sollte:
Also muß sie das Liebesspiel spielen. Der Trick besteht darin, sein Selbstwertgefühl zu stärken, ohne ihn dessen Mangel überhaupt gewahr werden zu lassen.Denn das mögen Männer nicht und wirft einen nur zurück, weil es ohnehin von ihm bekämpft wird.


Und das sind die Frauen, die sich als Anwältinnen von Männern gegen die bösen Feministinnen sehen... Frauen, die Männer offenbar als manipulierbare Deppen betrachten. Aber irgendwie wundert mich das nun auch nicht mehr.

Kurzweilige Tests

Monday, April 16. 2007
Die ZEIT mal wieder - sehr kurzweilige ,aber auch teils informative Tests und Quizzes gibt es bei Evote.

Continue reading "Kurzweilige Tests"

Advanced Global Personality Test Results

Saturday, February 17. 2007
Für Qualitätscontent bin ich einerseits zu krank (immer noch!) und andererseits hab ich zu viel Arbeit, daher hier einfach nur mal wieder das Ergebnis eines Psychotests, gefunden bei Mawa via DrNi.


Continue reading "Advanced Global Personality Test Results"

Was für Tage....

Saturday, December 30. 2006
Einer der letzten Einträge in diesem Jahr, und das nur, um euch zu erzählen, wie komisch ich gerade drauf bin: ich bin so gut wie nie erkältet, alle Jubeljahre kommt es mal vor, dass ich mal krank bin.

Continue reading "Was für Tage...."